Newsflash vom 15. 01. 2015

  • Soros neuer Chef der ukrainischen Nationalbank?
    -
  • Hans Georg hatte es schon mal angesprochen auf dem Platz – die Rolle der Oligarchen.
    Hier ist’s nun gut zusammen gefasst:

    https://www.freitag.de/autoren/soenke-paulsen/buergerkrieg-der-oligarchen

    -

  • Impuls von HansGeorg
    langfristige Strategie bezüglich Ukraine & Syrien & Russland:
    – Ukraine der NATO einverleiben
    – dann den bestehenden Sonderstatus der Krim innerhalb der Ukraine auflösen
    – somit wäre der russischen Flottenstützpunkt Sewastopol bedroht – der Vertrag zwischen Ukraine und Russland läuft 2016(?)  aus und wäre wohl nicht verlängert worden
    – die Versorgung des russischen Mittelmehr-Stützpunktes in Syrien läuft über Sewastopol
    Hinweis durch Willy Wimmer CDU hier, ab Min 18:00 https://www.youtube.com/watch?v=gx09hGW5sD0
    Vielleicht auch dies hilfreich: http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=sw&dig=2014%2F09%2F08%2Fa0053
    Aus friedensgesinnter Sicht sind weder die aggressive Erweiterung der US-Einfluss-Sphäre noch die russischen militärischen Gegenreaktionen gutzuheißen.
    Aber zum Verständnis insbesondere der langfristigen und strategischen Überlegens- und Vorgehensweise westlicher Mächte (Euro-Maidan war/ist nur ein “Intermezzo”) ist das Wissen um diese “Mechanik” unerläßlich, sonst können aktuelle scheinbar “spontane” Ereignisse nicht richtig eingeordnet und gedeutet werden.
    -
  • Deutschland lieferte Daten für Taliban-Todesliste … und die Bundeswehr ist damit stärker in das staatlich verordnete Morden verstrickt als immer zugegeben worcfen war.

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/nato-general-egon-ramms-deutschland-lieferte-daten-fuer-taliban-todesliste/11171314.html

    -

  • Flüchtlings-Probleme im Tschad
    Ein Grund dafür: katastrophale Lage in den Nachbarländern:
    -> Libyen – failed state
    -> Boko Haram (Nord-Nigeria, Nord-Kamerun)
    -> Darfur (Ost-Sudan)
    -> Pusch in der Zentralafrikanischen Republik
    Tschad ist ein stabiler Staat im Magreb – es sollte im Interesse Europas sein, dass dies auch so bleibt.

    http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2015/01/03/dlf_20150103_1332_8db1aa06.mp3